programm

Donnerstag, 15. April

Renate Welsh

AG GERMANISTIK

16:00
Renate Welsh Kieselsteine. Geschichten einer Kindheit Czernin Verlag 2019
Lena Brandauer MODERATION

geschlossene Veranstaltung für Schüler*innen - wird nicht gestreamt

Einem jüdischen Brauch zufolge legt man Steine auf das Grab geliebter Menschen, um an sie zu erinnern. Renate Welsh setzt in ihrem autobiografischen Erzählband jenen Personen ein Denkmal, die ihr in schwierigen Momenten ihrer Kindheit und Jugend zur Seite standen – Familienmitgliedern, Hausbewohner*innen und prägenden Bekanntschaften. In teils fragmentarischen, teils detailliert geschilderten Szenen wird die Topografie eines Aufwachsens in den Kriegs- und Nachkriegsjahren entworfen.

Renate Welsh, *1937 in Wien, Übersetzerin und Autorin; Kinder- und Jugendbücher sowie seit 1988 Bücher für Erwachsene. Leitung von Schreibwerkstätten. Österreichischer Würdigungspreis für das Gesamtwerk. 2021 erscheint eine Neuauflage ihres Jugendbuchklassikers Johanna (1979) sowie dessen Fortsetzung Die alte Johanna.