23. september 2020 bis 31. jänner 2023, alte schmiede

Jurak_Postkarte_verlängert.jpg

verlängert bis 31. Jänner:

Robert Jurak »Metall | Holz | Stein | Farbe«

»Sozialistische Monstranzen, fossile Fischskelette, die Farbspektren der Mur: Juraks Objekte und Bilder entspringen pannonischem Urgrund. Was er in Metallbildern geometrisch objektiviert, löst seine Malerei wieder auf.«

Robert Jurak, *1967 in Logarovci (Slowenien), wo er als Schlosser, Bildhauer und Maler lebt und arbeitet. Künstlerische Tätigkeit ab 1995, zahlreiche Ausstellungen und Landart-Projekte in Slowenien, Kroatien, Serbien, Ungarn und Österreich.
Zu sehen in der Alten Schmiede bis Ende 2021.

Zur Ausstellung erschien der Katalog: »Metall, Holz, Stein und Farbe«, bahoe art books.

bahoebooks.net

16. september 2022 bis 15. november 2022, bahoe art house

Schützenhöfer_Printfile_Postkarte_neu.jpg
Josef Schützenhöfer: »Political Landscapes« 16.9.2022 – 15.11.2022

Josef Schützenhöfer

»Political Landscapes«

Vernissage: Freitag 16. September 2022, 19:00 Uhr
bahoe art house | 1010 Wien | Fischerstiege 7
Eröffnung: Walter Famler, Generalsekretär Alte Schmiede


Josef Schützenhöfer, geboren 1954 in Vorau/Steiermark, emigrierte als 19-jähriger in die USA. Fünf Jahre GI in der US-Navy, danach Kunststudien u.a. am Maryland Institute College of Art in Baltimore. Lebt und arbeitet seit 1997 in Pöllau/Steiermark. Zahlreiche internationale Gruppen- und Einzelausstellungen, unter dem Titel Kunst kommt von Arbeit u.a. Projekte im ehemaligen Puch-Werk Graz und bei Semperit Traiskirchen.
Die Ausstellung Political Landscapes und der gleichnamige Katalog stellen für Josef Schützenhöfer, der seinen Lebens- und Arbeitsmittelpunkt in den letzten Jahren sukzessive nach Süditalien verlegte, Schlusslicht und Bilanz über 25 Jahre künstlerischer und politischer Arbeit in einem sich in diesem Zeitraum neu faschisierenden Österreich dar.

Zur Ausstellung erscheint der Katalog Josef Schützenhöfer: »Political Landscapes«, bahoe art books.

bahoebooks.net
josef-schuetzenhoefer.com


10. juni 2022 bis 12. september 2022, bahoe art house

postkarte_staretz (1).jpg
David Staretz: ODESSA / 10.06.2022 – 12.09.2022

Verlängert bis 12. September:

David Staretz »ODESSA«

Vernissage: Freitag 10. Juni 2022, 19:00 Uhr
bahoe art house | 1010 Wien | Fischerstiege 7
Eröffnung: Walter Famler, Generalsekretär Alte Schmiede


»Wien, wie es nie war, aber am Meer.«

Der Autor und Fotograf David Staretz bereist seit 20 Jahren regelmäßig die Schwarzmeerstadt Odessa: »Odessa erinnert an ein idealisiertes Wien, das es so nie gab, aber mit Steilküste und Hafen. Eine Sehnsuchtsstadt, ohne dass mir klargeworden wäre, worin das Faszinosum eigentlich besteht. Auf jeden Fall lieben die Odessiten Tiere. Streunende Hunde bekommen im Winter Pullover. Und sie lieben ihre Stadt, deshalb lassen sie alles, wie es ist: grandios verfallen.«

Zur Ausstellung erscheint der Katalog David Staretz: »Odessa«, Fotohof edition.

bahoebooks.net
fotohof.net


17. dezember 2021 bis 30. mai 2022, bahoe art house

einfache formen.jpg
Alfred J. Noll »Einfache Formen«

Alfred J. Noll

»Einfache Formen«

Vernissage: Freitag, 17. Dezember, 19 Uhr
bahoe art house |1010 Wien | Fischerstiege 7
Eröffnung: Walter Famler, Generalsekretär Alte Schmiede
Zur Ausstellung: Armin Thurnher


»Die Widersetzlichkeit dieser Malerei liegt darin, dass sie auf alles verzichtet, was Bedeutung bedeutet, und uns so zwingt, Bedeutung selbst zu überprüfen.«
Armin Thurnher

Alfred J. Noll, *1960 in Salzburg. Habilitierter Jurist und Rechtsanwalt, Gründer und (Mit-)Herausgeber des Journal für Rechtspolitik und Mitglied der Österreichischen Jurist*innenkommission. Autor zahlreicher Sachbücher zu juristischen, gesellschaftspolitischen und literarischen Themen sowie zur Kunstrestitution. Zuletzt erschienen: Aussichten auf den Öko-Leviathan? (zusammen mit Nikolaus Dimmel, bahoe books 2021).

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog: Alfred J. Noll: »Einfache Formen«, bahoe art books.

bahoebooks.net



17. september bis 10. dezember 2021, bahoe art house

Deborah Sengl

»Coro(h)na«

Vernissage: Freitag, 17. September, 19 Uhr
bahoe art house |1010 Wien | Fischerstiege 7
Eröffnung: Walter Famler, Generalsekretär Alte Schmiede
Zur Ausstellung: Gerald Heidegger, Chefredakteur orf.at


»Sengls Arbeiten berühren den Kern der Fabel: Die Tiere verweigern jede Form individualisierbarer Zurichtung, sie sind bestenfalls Archetypen und unterlaufen im Grunde jeden empathischen Bindungsaufbau.«

Deborah Sengl, geboren 1974 in Wien, studierte ab 1992 in der Meisterklasse von Mario Terzic an der Hochschule für Angewandte Kunst in Wien. Sengl schloss ihr Studium 1997 mit einem Diplom in der Meisterklasse von Christian Ludwig Attersee (Abteilung für bildende Kunst) ab. Seither zahlreiche Ausstellungen. deborahsengl.com

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog: Deborah Sengl: »Coro(h)na«, bahoe art books.

bahoebooks.net



19. mai bis 9. september 2021, bahoe art house

Štefan Galič:

»Natura Viva«

Vernissage: Mittwoch, 19. Mai 2021, 18:00 Uhr
bahoe art house | Fischerstiege 7 | 1010 Wien
Begrüßung: Walter Famler, Generalsekretär Alte Schmiede
Eröffnung: Ksenija Škrilec, Botschafterin der Republik Slowenien


»Endgültig zu Rande kommt man mit Galičs stilistisch wie thematisch reichem Gesamtwerk nicht. Es fesselt, weil es verwirrt.«

Štefan Galič, *1944 in einer ungarischen Familie im zweisprachigen Lendava-Lendva, Slowenien. Begann sein Studium zunächst ab 1965 an der pädagogischen Akademie Maribor, diplomierte 1971 an der Akademie der bildenden Künste in Ljubljana und machte danach eine druckgrafische Ausbildung bei Riko Debenjak und Marjan Pogačnik. Lebte bis zu seinem frühen Tod 1997 als Maler und Druckgrafiker in Lendava. Ab 1970 über 70 Einzelausstellungen und Teilnahme an 230 Gruppenausstellungen in Slowenien und international sowie nationale und internationale Preise und Auszeichnungen. Galič ist einer der bedeutendsten Grafiker in Slowenien der Nachkriegszeit.

Zur Ausstellung erscheint der Katalog: Štefan Galič: »Natura Viva«, bahoe art books.

bahoebooks.net


19. märz bis 15. mai 2021, bahoe art house

Sakti_verlängert.png

Arven Šakti Kralj Szomi

»I see stories«

Die Ausstellung ist von außen durch das Schaufenster der Galerie bahoe art house einsehbar.

Vernissage: Freitag 19. März 2021, 18:00 Uhr
bahoe art house | Fischerstiege 7 | 1010 Wien
Begrüßung: Walter Famler, Generalsekretär Alte Schmiede
Eröffnung: Ksenija Škrilec, Botschafterin der Republik Slowenien


»Arven Šakti Kralj Szomi inszeniert ihre Figuren in traum- und märchenhaften Zusammenhängen, die Erinnerungen an Kindheit evozieren und Wunschwelten widerspiegeln.«

Arven Šakti Kralj Szomi, *1974, ist bildende Künstlerin. Sie absolvierte ein Bachelorstudium am Goldsmiths College der Universität London und ein Masterstudium an der Akademie für bildende Kunst und Design der Universität Ljubljana. Šakti verleiht ihrem Schaffen Ausdruck in Zeichnungen, Kunstbüchern und Installationsprojekten. Die Motive, in denen sie Gedanken, Erinnerungen und Gefühle widerspiegelt, sind aus dem täglichen Leben gegriffen. Ihre Fotografie erscheint wie Tagebucheinträge oder Reflexionen des Innenlebens, die von der Künstlerin in eine entsprechende Bildsprache übertragen werden.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog mit einem Essay von Marlene Streeruwitz: Arven Šakti Kralj Szomi: »I see stories«, bahoe art books.

bahoebooks.net


8. februar bis 12. märz 2021, bahoe art house

Postkarte_Hojnik_0802_Corr_Neu_Vorderseite.jpg

Cvetka Hojnik

»Črna in rdeča  | Schwarz und Rot«

»Cvetka Hojniks kalkulierte Abstraktionen erzeugen eine stark symbolische Bildsprache. Kreis und Quadrat bilden ein syntaktisches Fundament, der goldene Schnitt ist allgegenwärtig.«
Cvetka Hojnik, geboren in Murska Sobota (Slowenien), lebt und arbeitet in Lendava. Lehrgang Textil- und Modedesign, danach Studium zeitgenössische Maltechniken an der Akademie der Bildenden Künste. Gestaltung von Kunst- und Poesiebüchern, u. a. mit dem Schriftsteller Feri Lainšček, zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen in Slowenien und international.
Die Ausstellung war im bahoe art house, Fischerstiege 7, 1010 Wien, zu sehen

Zur Ausstellung erschien der Katalog: »Črna in rdeča | Schwarz und Rot«, bei bahoe art books.

bahoebooks.net