publikationen

Bücher und Abdrucke in Zeitschriften, die unmittelbar oder mittelbar aus dem Literaturprogramm der Alten Schmiede hervorgegangen sind

Neben der Präsentation bereits abgeschlossener Bücher ist die Unterstützung der Arbeit von Autor*innen an ihren literarischen Vorhaben ein zentrales Anliegen der Alten Schmiede. So sind im Laufe der Jahre viele Bücher und Zeitschriftenbeiträge entstanden, die unmittelbar oder mittelbar aus dem Literaturprogramm hervorgegangen sind.

Seit 1980 fanden in der Alten Schmiede insgesamt über hundert von Autor*innen konzipierte und durchgeführte Projekte statt, seit 1986 sind außerdem die von Josef Haslinger mitbegründeten Wiener Vorlesungen zur Literatur Teil des Programms, seit 2010 die mit der Universität Wien gemeinsam etablierte Ernst-Jandl-Dozentur für Poetik. Ziel dieser Vorhaben ist es, die Arbeit von Autor*innen in Form von Veranstaltungen zu unterstützen, die sie für die Vertiefung ihrer literarischen Interessen und Ziele fruchtbar machen können.

Teil der nachfolgenden Publikationsliste sind auch solche literarische Werke, die teils lange vor ihrem Erscheinen in Buchform als Manuskript oder Werkstattbericht einem Publikum vorgestellt wurden und deren Entstehung dadurch mithin produktive Impulse empfing. Auch Texte, deren teilweise Übersetzung von der Alten Schmiede in Auftrag gegeben wurde und aus denen in weiterer Folge eigenständige Buchpublikationen geworden sind, zählen dazu.

Textabdrucke in Literaturzeitschriften und Zeitungen bilden die zweite Säule der textbezogenen Förderung seitens der Alten Schmiede. So kamen zum Beispiel wiederholt Veröffentlichungen in den Zeitschriften Freibord, kolik, manuskripte, wespennest zustande. 




die inhalte dieser seite werden gerade
bearbeitet ...

Anne Weber und Thomas Stangl

Über gute und böse Literatur. Korrespondenz über das Schreiben

Matthes & Seitz Verlag, 2022

Sabine Scholl

Lebendiges Erinnern. Wie Geschichte in Literatur verwandelt wird

Wien: Sonderzahl Verlag, 2021

Markus Köhle

Zurück in die Herkunft

Wien: Sonderzahl Verlag, 2021

Michael Lentz

Innehaben. Schattenfroh und die Bilder

Frankfurt/Main: Verlag S. Fischer, 2020

Lisa Spalt

Das Institut. Roman

Wien: Czernin Verlag, 2019

Klaus Kastberger, Kurt Neumann (Hg.)

Grundbücher der österreichischen Literatur seit 1945 – 3. Lieferung/25 Bücher

Wien: Zsolnay Verlag, 2019 (= profile Nr. 26)

G. Schein, W. Müller-Funk (Hg.)

Parallelperspektiven. Beiträge zu Peter Nádas´ Roman "Parallelgeschichten"

Tübingen: Narr Francke Attempto Verlag, 2020 (= Kultur – Herrschaft – Differenz 26)

Hans Raimund

Gunnar Ekelöf, in: NEIGUNGEN

Wien: Löcker Verlag, 2019

Barbara Köhler

Seitenverhältnisse 1: Andererseits und Seitenverhältnisse 2: Einerseits

In: Wespennest 171 und Wespennest 172

Eder / Huber / Kim / Neumann / Neundlinger (Hg.):

Einfache Frage: Was ist gute Literatur? Acht komplexe Korrespondenzen.

Sonderzahl Verlag

Günter Vallaster (Hg.)

räume für notizen / rooms for notes

Wien: edition ch, 2016

Peter Rosei

Brown vs. Calder. Gedanken zur Dichtkunst

Wien: Sonderzahl, 2015