programm

Mittwoch, 19. Mai

Variations in Air Pressure

ELEKTRONISCHE MUSIK

20:00
Weiping Lin Violine
Volkmar Klien Komposition, Elektronik

Der Wiener Komponist, Kompositionsprofessor, Sound- und Installationskünstler Volkmar Klien (*1971) präsentiert sein 9-teiliges Werk Variations in Air Pressure für Violine und elektronische Klänge. Konzeptuell kreist es um den Begriff des Rauschens als Quelle und Ziel klanglicher Manifestationen. Die Rolle des Komponisten wäre in diesem Sinne, im Kontinuum zwischen Ton und Rauschen einen Pfad zu zeichnen, der aber durch seine Nähe zum Chaotischen unendliche Verzweigungen und Nuancierungen entstehen lässt. Die Zuhörer*innen werden mit klanglichen Aggregatzuständen konfrontiert und zu einer meditativen Haltung angeregt, um die klanglichen Informationen zu interpretieren oder sich dem Rausch der Luftdruckänderungen hinzugeben. Weiping Lin widmet sich seit vielen Jahren zeitgenössischer Violinmusik und hat u.a. für Mode Records das gesamte Werk für Violine solo von G. Scelsi eingespielt.

A. del Valle-Lattanzio