aus dem archiv

Slammer. Dichter. Weiter., 11.10.2021

Geschichte schreiben: 22.4.2021

autor*innenprojekte

»Falsch reisen – Richtig reisen«

Ein Projekt von Martin Amanshauser

Der Wiener Schriftsteller Martin Amanshauser hat in seinem Autorenprojekt »Falsch reisen – Richtig reisen« vom 16.–27. Mai 2013 in der Alten Schmiede sich und seinen Gästen die für das Reisen heutzutage paradoxe Frage gestellt: Wieso wird eine strapaziöse Tätigkeit, die einen aus dem täglichen Umfeld herausreißt und einen von Familie, Freunden und Bekannten entfernt, als derart prestigeträchtig wahrgenommen? Zum Abschluss seines Projektes veröffentlicht er im Hammer 64 einen vergleichenden Reisebericht zweier Fahrten mit der Transsibirischen Eisenbahn in den Jahren 1992 und 2005.
Einen Einblick in das Projekt gibt Der Hammer 64, Mai 2013.