programm

Montag, 4. Dezember 2023

Simon Sailer, Anna Albinus

19:00
Simon Sailer Manege Roman. Edition Atelier
Anna Albinus Chalupki Erzählung. edition.fotoTAPETA
Johannes Tröndle MODERATION

Sowohl Anna Albinus als auch Simon Sailer sind zuletzt mit Novellen hervorgetreten. Das Spiel mit dem Rätselhaften ist auch ein Merkmal ihrer neuen Prosaarbeiten. Simon Sailers kafkaeskes Setting rund um einen »Fesselungskünstler«, der in einem ominösen »Zirkus« um Aufnahme sucht, entwickelt sich zu einer komischen wie hintergründigen Parabel auf einen von Konkurrenzdenken geprägten Kunst- und Kulturbetrieb.
Lebensprinzip von Anna Albinus’ Protagonistin ist das Unterwegssein. Die aus Mossul geflüchtete Kurdin arbeitet als Nachtzugbegleiterin zwischen Wien und Berlin. In leisen Tönen, dabei überaus stilsicher, erzählt die Autorin deren Lebensgeschichte und lässt Gegenwart und Vergangenheit verschmelzen.

Simon Sailer, *1984, studierte Philosophie sowie Art and Science. Zuletzt u.a.: Das Salzfass. Erzählung (2021) und Der Schrank (2022).

Anna Albinus, *1986, studierte Katholische Theologie, Judaistik, Kunstgeschichte. Debüt: Revolver Christi. Novelle (2021).

februar 2024
märz 2024
april 2024