programm

Donnerstag, 14. Oktober 2021

Freischwebendes Erinnern

TEXTE.TEILEN

19:00
Andreas Pavlic Die Erinnerten Roman, Edition Atelier
Claudia Tondl Klosterneuburg sagst du Literaturedition Niederösterreich
Sarah Kuratle Greta und Jannis Roman, Otto Müller Verlag
Mieze Medusa REDAKTION UND MODERATION

Einem klischierten Bild von Tirol mit Bergen und Seilbahnen sowie einer Ruppigkeit im zwischenmenschlichen Umgang setzt Andreas Pavlic ein Stück Erinnerungsliteratur entgegen: 1932 kommt es in Innsbruck zu einer Massenschlägerei zwischen Nationalsozialist*innen und Sozialist*innen. Von dort folgen wir Annemarie und Johann bis ins Jahr 1945 durch harte Jahre, geprägt von (Austro-)Faschismus, Krieg und der Invasion der Kartoffelkäfer.

Claudia Tondls Langgedicht zelebriert die Vielschichtigkeit von Erinnerungen. Die theatererprobte Autorin verarbeitet Gespräche, die im Rahmen des »community.art.projektes« Gut leben mit Demenz in Klosterneuburg geführt wurden: Wer erinnert was? Was bleibt uns am Ende? Illustrationen von Andrea Fischer verankern den Text im Jetzt, sprachlich lädt er auf eine Reise in die Vergangenheit ein und macht erlebbar, wie sich Menschen in der Kunst begegnen und ein Gespräch beginnt.

Sarah Kuratles Debütroman gestaltet eine Welt als Bezugsgeflecht zwischen Bergen, Geröllfeldern und einer Landschaft, die Schatten wirft. Dazwischen schweben Geheimnisse, die das Leben und die Liebe zwischen Greta und Jannis prägen. Der lyrische Ton des Romans lässt Dinge leicht werden, sie sind jedoch im Boden verankert durch Ungesagtes und eine Schuld, die älter ist als die beiden selbst.

Andreas Pavlic, *1974, forscht zu sozialen und alternativen Bewegungen. Zuletzt erschien (hg. mit A. Leder, M. Memoli): Die Rätebewegung in Österreich (2019). Die Erinnerten ist sein Debütroman.

Claudia Tondl, *1980, entwickelt ihre Prosa und Theatertexte häufig in künstlerischen Kollaborationen, u.a. mit dem Aktionstheater Ensemble und mit tondlhaas. 2013 Debütroman Fensterfummeln.

Sarah Kuratle, *1989, Studium der Germanistik und Philosophie an der Universität Graz. Zahlreiche Veröffentlichungen in Literaturzeitschriften, u.a. in den manuskripten.

Mieze Medusa, *1975, Studium der Germanistik und Anglistik in Innsbruck, lebt in Wien. Autorin, Poetry-Slammerin, Veranstalterin, Musikerin; Arbeiten fürs Theater; zuletzt der Roman Du bist dran (2021).

oktober 2021
november 2021
dezember 2021