programm

Donnerstag, 2. Dezember

Elisabeth Klar

AG GERMANISTIK

16:00
Elisabeth Klar Himmelwärts Roman, Residenz Verlag
Lena Brandauer MODERATION

Geschlossene Veranstaltung für Schüler*innen

Sylvia ist eine Füchsin, die, als ihr Lebensraum durch den Bau einer Straße bedroht wird, in eine Menschenhaut schlüpft. Gemeinsam mit anderen Grenzgängerfiguren, die auf je unterschiedliche Weise zwischen sozialen Rollenbildern, Geschlechtszuschreibungen oder zwischen Mensch und Tier changieren, findet sie im Drag-Lokal Himmelwärts einen Zufluchtsort. Dort wird getanzt, diskutiert und es werden neue Formen gesellschaftlichen Beisammenseins erprobt. Der Roman verknüpft poetische Bilder mit genauer Gesellschaftsanalyse.

Elisabeth Klar, *1986 in Wien, Studium der Vergleichenden Literaturwissenschaft und Transkulturellen Kommunikation. Arbeitet in der Softwareentwicklung und leitet Literaturworkshops für Kinder und Jugendliche. Zuletzt erschienen: Wie im Wald. Roman (2014), Wasser atmen. Roman (2017).