programm

Montag, 11. Oktober

Draußen auf der Straße

DICHTERIN LIEST DICHTERIN

18:00
Mieze Medusa
über
Zadie Smith

Zadie Smith wurde für ihre zahlreichen Romane und Essays mit vielen internationalen Preisen ausgezeichnet. Es entsteht jedoch der Eindruck, dass sie im deutschen Sprachraum bei aller Wertschätzung missverstanden wird, ein Teil ihrer Brillanz ist lost in translation. Denn obwohl die Autorin in Interviews und Essays immer wieder auf ihre Quellen im Hip-Hop verweist (z. B. in The House That Hova Built), werden seitens der Literaturkritik hauptsächlich Bibelzitate oder Referenzen auf den literarischen Kanon wahrgenommen.

London NW ist ein Großstadtroman voller formaler Überraschungen. Mit Zadie Smith reisen wir in den Londoner Nordwesten abseits der Touristenströme. Anhand der Geschichten von Leah, Natalie, Felix und Nathan fragen wir uns: Was ist Erfolg? Was ist Aufstieg und wie gelingt er? Draußen vor der Tür auf der Straße, da nennen sie es Kunst.
M. Medusa

Mieze Medusa, *1975, Studium der Germanistik und Anglistik in Innsbruck, lebt in Wien. Autorin, Poetry-Slammerin, Veranstalterin, Musikerin; Arbeiten fürs Theater; zuletzt der Roman Du bist dran (2021). 

Zadie Smith, *1975 im Norden Londons, lebt in New York. Romane, Erzählungen, Essays, Buchkritiken; lehrt Creative Writing an der New York University. Romane (u.a.): White Teeth (2000), On Beauty (2005), NW (2012), Swing Time (2016) – zuletzt: Intimations. Essays (2020).