programm

Freitag, 29. April 2022
Depot, Breite Gasse 3, VII., Wien

Symposium Barbara Frischmuth

»Und die Wolken fallen fast aus den Wolken«
Barbara Frischmuth: Kinder- und Jugendliteratur | Kindheit in der Literatur

27./28./29.4.


Kinder- und Jugendliteratur wird in Forschung wie Literaturkritik, von Rezipient*innen wie Autorenkolleg*innen oft als genuin Anderes der sogenannten Allgemeinliteratur angesehen. Im umfangreichen Œuvre Barbara Frischmuths wird das Erzählen über und für Kinder tendenziell zu wenig beachtet oder kategorisch vom Erzählen über und für Erwachsene getrennt – wenngleich beide Literaturen unter ähnlichen Gesichtspunkten betrachtet werden können.
An drei Tagen sollen in diesem Sinne in Beiträgen von Autor*innen und Wissenschaftler*innen Brücken geschlagen und damit Frischmuths Kinder- und Jugendliteratur theoretisiert, neu und wiedergelesen werden – mit Blick etwa auf die Konstruktion von Geschlecht, auf gattungstheoretische Fragestellungen oder Strategien der Herstellung literarischer Wirklichkeit.

Mitwirkende: Anna Babka, Lena Brandauer, Silvana Cimenti, Peter Clar, Andrea Grill, Cornelius Hell, Elias Hirschl, Paulus Hochgatterer, Verena Hochleitner, Heinz Janisch, Andreas Jungwirth, Gabriele Kögl, Heidi Lexe, Christine Lötscher, Johanna Öttl, Julya Rabinowich, Klaus Reichert, Oliver Ruf, Clemens Ruthner, Claudia Sackl, Ernst Seibert, Stefan Slupetzky, Annalena Stabauer, Verena Stauffer, Elisabeth Steinkellner, Marlene Zöhrer,


Eine Zusammenarbeit von Anna Babka, Silvana Cimenti, Peter Clar, Heidi Lexe und der Alten Schmiede.

09:00
Depot, Breite Gasse 3, VII., Wien
Vorträge zu den Themen
IV. Wirklichkeitsräume und Kindheit
V. Literatur meets Naturwissenschaften
VI. Topografien und Intermedialitäten
mai 2024
juni 2024
juli 2024