programm

Montag, 28. Februar 2022

Hanno Millesi

NEUVORSTELLUNG

20:15
Hanno Millesi Der Charme der langen Wege Roman. Edition Atelier
Johannes Tröndle MODERATION

»Er aber hörte etwas, das wir nicht hörten.« Der aus der Zeit gefallenen Imitationskunst des Geräuschemachens hat sich Hanno Millesi in seinem neuen Roman gewidmet. Protagonist ist ein Geräuschemacher, der gegen die eigene Taubheit ankämpft und sich auf eine Reise zurück in die Ära der analogen Studiotechnik begibt. Zwischen Illusion und Wirklichkeit, mit einer uralten Bandmaschine in einer Schubkarre unterwegs in die Stadt Z, entfaltet sich die tragikomische Geschichte eines, der seine Umgebung vor allem akustisch begreift. Reverenz erweist Millesi dabei auch dem Don Quijote (dem das eingangs zitierte Motto entnommen ist) – etwa wenn Tonbandspulen mit Windmühlenrädern verglichen werden.

Hanno Millesi, *1966 in Wien. Studium der Kunstgeschichte. Zuletzt: Die vier Weltteile (2018).

september 2022
oktober 2022