mai
mai

Für Einträge vor dem 1. Jänner 2021 besuchen Sie bitte unser Archiv unter archiv.alte-schmiede.at.

programm

Dienstag, 15. November 2022

Zum »Writers in Prison Day«

19:00
Gesänge der Befreiung Ein Crescendo

Mitglieder des Writers-in-Prison-Komitees lesen: Mahvash Sabet (Iran), Aslı Erdoğan (Türkei), Hasiba Abddur Rehman (Syrien), Easterine Iralu-Kire (Indien), Flora Brovina (Kosovo), Lydia Cacho (Mexiko), u.a.
Sarita Jenamani und Marion Wisinger GESTALTUNG UND MODERATION

Weltweit nehmen Verhaftungen von Menschen aus politischen oder religiösen Gründen zu. Das internationale Writers-in-Prison-Komitee setzt sich für verfolgte Autor*innen, Journalist*innen und Blogger*innen ein, sie werden als honorary members im PEN-Club aufgenommen und in ihrem Kampf um Menschenrechte und Demokratie weltweit unterstützt. Ihre Literatur berichtet von Verfolgung, Folter und Tod, ihr poetischer Widerstand ist aber auch ein Zeichen der Zuversicht, dass es ein Leben in Selbstbestimmung und Freiheit gibt. Wir erinnern an verfolgte Autor*innen und lesen deren Poesie als Stimme der Hoffnung und des Muts.

PEN-Club

Sarita Jenamani, * in Cuttack/Indien, lebt und arbeitet als Lyrikerin, Übersetzerin, Herausgeberin, Generalsekretärin des Österreichischen PEN-Clubs derzeit in Wien. Zuletzt: inschriften auf sanddünen/inscriptures on sand dunes (2018).

Marion Wisinger ist Historikerin und Autorin, Vorstandsvorsitzende des Wiener Forums für Demokratie und Menschenrechte, Vorstandsmitglied der Österreichischen Liga für Menschenrechte und Writers-in-Prison-Beauftragte.