Für Einträge vor dem 1. März 2021 besuchen Sie bitte unser Archiv unter archiv.alte-schmiede.at.

programm

Montag, 25. Januar 2021

Poetische Blitzlichter der Gegenwart

DICHTERLOH

19:00
Bisera Dakova
Dora Koderhold
Asiyeh Panahi
Laurenz Rogi
Maë Schwinghammer
Benedikt Steiner
Michael Hammerschmid KONZEPT UND MODERATION

Welche Gedichte werden derzeit geschrieben? Was ist gerade noch nicht oder eben erst publiziert worden? Sechs Dichterinnen und Dichter machen uns mit ihren Arbeiten und ästhetischen Ansätzen bekannt.

M. Hammerschmid

Bisera Dakova, *1966 in Gabrovnitsa/Bulgarien, Literaturhistorikerin und -kritikerin in Wien. 2009 Übersetzung von Friederike Mayröckers ich sitze nur GRAUSAM da ins Bulgarische.

Dora Koderhold, *2000 in Wien, studiert Sprachkunst.

Asiyeh Panahi, *1998 im Iran, Kindheit im Flüchtlingslager Torbat-e Jam, lebt seit 2014 in Graz, wo sie Rechtswissenschaften studiert.

Laurenz Rogi, *1996 in Wien, studiert Komparatistik und Sprachkunst.

Maë Schwinghammer, *1993 in Wien, er*sie studiert Sprachkunst und Gender Studies, performt und schreibt Lyrik.

Benedikt Steiner, *1990 in Basel, Künstler, Autor, Performer in Wien.

Michael Hammerschmid, *1972, Dichter und Autor von u.a. Liedern, Hörspielen und Essays sowie Lehrbeauftragter am Institut für Sprachkunst (Universität für angewandte Kunst Wien), lebt in Wien. Auszeichnungen (u.a.): Reinhard-Priessnitz-Preis 2009, Förderpreis zum Heimrad-Bäcker-Preis 2015, Josef Guggenmos-Preis 2018; Zuletzt: Nester. Gedichte (2014); Schlaraffenbauch. Gedichte (2018); Tous les mots en main. Poésies (dt.-frz., 2020).

11.–26.1. Lyrikfestival Dichterloh

Woher kommen Gedichte? Woher beziehen sie ihre Energie? Wohin wagen sie sich? Welche Mittel verwenden sie, und wie verwenden sie diese? Mit welchen Biographien, Zeiten, Gesellschaften und Kulturen treten sie in Beziehung? Welche Kritik formulieren sie und welche Utopien realisieren sie? Und was machen sie mit uns und mit unserer Sprache? 20 DichterInnen aus zehn verschiedenen Ländern eröffnen beim diesjährigen Dichterloh-Festival Perspektiven auf diese und weitere Fragen.

Michael Hammerschmid
Konzept, Moderation und Programmtexte