juni 2021
mai 2021
april 2021
märz 2021
februar 2021

programm

Montag, 15. März 2021

Wände mit Türen

TEXTE.TEILEN

19:00
Gabriele Kögl Gipskind Roman, Picus Verlag
Romina Pleschko Ameisenmonarchie Roman, Verlag Kremayr & Scheriau
Barbara Kadletz Im Ruin Roman, Edition Atelier
Mieze Medusa MODERATION

Ein Problemkind in einer von Kargheit geprägten Familie und eine sture Oma, die das Mädchen nicht aufgibt: Gabriele Kögl beschreibt Andreas Kampf um Teilhabe in den 70er Jahren, als ein zarter Wind of Change durch die vor allem bäuerlich geprägte Gesellschaft zieht.

Zusammenleben in der Großstadt pendelt zwischen »viel zu nah« und »anonyme Distanz«. Was machen die Schlaftabletten in der Salami? Warum wird jemand Gynäkologe, wenn er Frauenkörper hasst? Mit drastischem Witz erzählt Ameisenmonarchie von Abgründen hinter den Fassaden.

Im Ruin ist das gemütliche Beisl ums Eck. Katharina und Sabina kümmern sich um labernde Stammkunden und Zufallsgäste, die kleben bleiben. Nebenbei verweist der Roman auf große mythologische Erzählungen.

M. Medusa

Gabriele Kögl, *1960 in Graz, lebt in Wien. Theatertexte, Hörspiele, Romane, Kurzprosa – zuletzt: Höllenkinder. Erzählung (2016).

Romina Pleschko, *1983 in OÖ, lebt in Wien. Teilnahme an der Leondinger Akademie für Literatur. Ameisenmonarchie ist ihr erster Roman.

Barbara Kadletz, *1981 in Wien. Bloggerin, Autorin, Buchhändlerin. 2. Platz beim FM4-Literaturwettbewerb Wortlaut 2018. Im Ruin ist ihr erster Roman.