mai
mai

Für Einträge vor dem 1. Jänner 2021 besuchen Sie bitte unser Archiv unter archiv.alte-schmiede.at.

programm

Montag, 21. März 2022

Fiston Mwanza Mujila

NEUVORSTELLUNG

19:00
Fiston Mwanza Mujila Tanz der Teufel Roman. Aus dem Französischen von Katharina Meyer und Lena Müller. Zsolnay Verlag
Fermin Suter MODERATION
Patrick Dunst MUSIKALISCHE MITWIRKUNG
Johannes Tröndle DEUTSCHSPRACHIGE LESUNG

In seinem zweiten Roman lässt Fiston Mwanza Mujila die Grenzregion zwischen Angola und Kongo zur Zeit Mobutus aufleben. Die Menschen strömen hin und her auf der Suche nach Arbeit in den Diamantenminen, nach Reichtum und nach Möglichkeiten, diesen wieder zu verprassen. Kinder verlassen ihr Zuhause für die Freiheit auf der Straße, Verzweifelte, Aufschneider, Geheimagenten und Propheten, vertrieben vom Krieg oder getrieben von wahnwitzigen Plänen, hoffen auf den großen Auftritt oder bloß etwas Trost. Multiperspektivisch und formal ungebunden, mal ironisch, mal angetrieben von dem allerorts gespielten Jazz und psychedelischem Rumba, entfaltet Mujila vor dem Hintergrund politischer Querelen, Bürgerkrieg und kolonialen Nachwirkungen das Panorama einer Gesellschaft auf der Suche.

F. Suter

Fiston Mwanza Mujila, *1981 in Lubumbashi/Demokr. Rep. Kongo, lebt in Wien; leitet das Literaturprogramm des Forum Stadtpark Graz, unterrichtet afrikanische Literatur. Auf Deutsch zuletzt: Zu der Zeit der Königinmutter (UA Akademietheater, 2019); (Hg.) Kontinentaldrift. Das Schwarze Europa (2021).

Fermin Suter, *1984, Studium der Literaturwissenschaft in Bern und Zürich, seit 2017 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Museale Sammlungswissenschaften der Donau-Universität Krems.