Für Einträge vor dem 1. Jänner 2021 besuchen Sie bitte unser Archiv unter archiv.alte-schmiede.at.

programm

Donnerstag, 13. Januar 2022

Fernanda Melchor

MEXIKO

19:00
Fernanda Melchor
Saison der Wirbelstürme (2017/2019)
Paradais (2021)
beide aus dem mexikanischen Spanisch von Angelica Ammar; Verlag Klaus Wagenbach
Laura Wurm DOLMETSCH
Johannes Tröndle DEUTSCHSPRACHIGE LESUNG
Johanna Öttl MODERATION

zweisprachige Veranstaltung spanisch/deutsch

Saison der Wirbelstürme entwirft ein atmosphärisch dichtes und beklemmendes Panoptikum eines heruntergekommenen mexikanischen Dorfes: Stigmatisierung und Ausgrenzung prägen das Zusammenleben. Frauen gelten als wertlose Schlampen, die Väter sind abwesend, Homophobie grassiert. Paradais ist ein Roman über fantasierte und tatsächlich verübte Gewalt ebenso wie über die strukturelle Gewalt der Diskriminierung. Fernanda Melchor vermittelt soziale Ungleichheit in einer erbarmungslosen Direktheit. Ihre rhythmische, syntaktisch ausufernde Kunstsprache nimmt Anleihen bei Vulgär- und Alltagssprache und leuchtet schonungslos eine Welt aus, in der Mitleid und Optimismus keinen Platz haben.

Fernanda Melchor, *1982 in Veracruz/Mexiko, Studium des Journalismus ebendort; derzeit DAAD-Stipendiatin in Berlin. In Reportagen wie in Romanen und Kurzgeschichten befasst sie sich auf Basis dokumentarischen Materials mit der mexikanischen Gegenwartsgesellschaft.