Für Einträge vor dem 1. Jänner 2021 besuchen Sie bitte unser Archiv unter archiv.alte-schmiede.at.

programm

Freitag, 21. Januar 2022

Inventar der Gegend

FOTOGRAFIE – MUSIK – LYRIK

19:00
Ditz Fejer
Maria Gstättner
Angelika Reitzer
Inventar der Gegend Buch und CD, edition kürbis
Ditz Fejer Fotografien
Maria Gstättner Komposition, Fagott
Angelika Reitzer Texte
Christoph Pepe Auer Klarinette
Melissa Coleman Violoncello
Stefan Heckel Klavier, Harmonika
Willi Landl Stimme
David Panzl Schlagwerk
Laura Winkler Stimme

Das Mürztal kennen viele nur vom Blick aus einem Zugfenster der Südbahn. Gelegenheit, die steirische Region zu erkunden, bietet dieses kunstspartenübergreifende Gemeinschaftsprojekt. Basierend auf Gesprächen mit Anwohner*innen (und Fortgezogenen) hat Angelika Reitzer lyrische Texte erarbeitet, die wiederum Maria Gstättner als Grundlage für eine »Mürztal-Kantate« dienten – auch unter Einbeziehung von historischen Bezügen, etwa ins 19. Jahrhundert zu den Reiseskizzen aus Steiermark von Johann Ritter von Kalchberg bzw. zu der »Mürzzuschlager« 4. Symphonie von J. Brahms. Begleitet wird die poetisch-musikalische Reise von Fotos des im Mürztal lebenden Fotografen Ditz Fejer, der einen zeitgenössischen Blick auf diese Industrieregion im Umbruch wirft.

Ditz Fejer, *1974 in Bruck an der Mur, freier Fotograf in den Bereichen Architektur, Kunst und Kultur. Seine Arbeiten werden international ausgestellt und in Magazinen und Büchern publiziert.

Maria Gstättner, *1977 in Mürzzuschlag, Fagottstudium an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Kompositionen u.a. für das Ensemble Kontrapunkte; Projekte interdisziplinärer Performancekunst und freier Improvisation.

Angelika Reitzer, *1971 in Graz; Erzählungen, Romane, Texte für Theater und Film. Lehrtätigkeit u.a. am Institut für Sprachkunst in Wien. Zuletzt: Obwohl es kalt ist draußen (Roman, 2018).