mai
mai

Für Einträge vor dem 1. Jänner 2021 besuchen Sie bitte unser Archiv unter archiv.alte-schmiede.at.

programm

Dienstag, 8. März 2022

Retrogranden aufgefrischt

AUTORENPROJEKT

19:00
Elfriede Gerstl
aufgefrischt von
Peter Clar
Anna-Lena Obermoser
Herbert J. Wimmer
Markus Köhle KONZEPT UND MODERATION

Im Mittelpunkt von Markus Köhles Autorenprojekt stehen österreichische Dichter*innen des 20./21. Jahrhunderts. Ihr Werk soll jeweils von Gegenwartsautor*innen mit unterschiedlichen literarischen Ansätzen beleuchtet, weiter- oder umgeschrieben werden.
Drei Autor*innen setzen sich mit Arbeiten von Elfriede Gerstl auseinander – persönlich, literarisch, auf Pinzgauerisch und im/als Spoken Word. Originaltextrezitationen kommen nicht zu kurz, und von Gerstl-Gedichten inspirierte Texte werden ebenso präsentiert wie ein Vortrag über Gerstls Textansichtskarten mit dem Titel: »meine neurose gehört mir – elfriede gerstls spielräume und lebenszeichen«.
Von Elfriede Gerstl ist auch das Motto des Projekts entlehnt: »eine sache weiterführen / heißt manchmal / das gegenteil machen / heißt manchmal / eine sache weiterführen«

M. Köhle

Peter Clar, *1980, Schriftsteller, Literaturwissenschaftler mit Schwerpunkt österr. Gegenwartsliteratur. Mitbegründer der Poesiegalerie. Veröffentlichte (u.a.): Die Worte, sagst Du... (2018).

Anna-Lena Obermoser steht seit 2011 auf Slam-Bühnen; Gedichte, Songs, Texte (auch im Dialekt), Kolumnistin bei der Literaturzeitschrift DUM.

Herbert J. Wimmer, *1951. Gedichte, Prosa, radiophone Werke, literatur- und filmkritische Schriften, bildnerische Arbeiten; Performance-Reihe mit M. Steinfellner und M. Fischer. Zuletzt: schon zeit im kontinuum. 100 gedichte, 2009–2020 (2021).

Markus Köhle, *1975, Autor, Poetry-Slammer, Literaturwissenschaftler. Zuletzt: Zurück in die Herkunft. Ein Nabelschaulauf zu den Textquellen (2021).