Für Einträge vor dem 1. Jänner 2021 besuchen Sie bitte unser Archiv unter archiv.alte-schmiede.at.

programm

Montag, 8. November 2021

2./3./4./8.11. »Die Welt ist aus dem Stoff, / der Betrachtung verlangt«

Ilse Aichinger zum 100. Geburtstag – gemeinsam mit der Österreichischen Gesellschaft für Literatur

»Die Welt ist aus dem Stoff, / der Betrachtung verlangt«. So beginnt Ilse Aichingers Gedicht Winterantwort. Betrachtung, die sich vermeintlicher Gewissheiten erwehrt, lässt sich von Ilse Aichinger lernen – auch daran sei anlässlich ihres 100. Geburtstags erinnert. An vier Abenden werden Auseinandersetzungen mit und Lesungen aus Ilse Aichingers Werk sowie zwei neu edierte Briefwechsel vorgestellt. Am 3.11. wird der Gedenkort Winterantwort auf der Schwedenbrücke zwischen I. und II. Bezirk eröffnet.

19:00
Ilse Aichinger Wörterbuch
Hg. Birgit Erdle, Annegret Pelz. Wallstein Verlag

Lesung und Gespräch mit
Ann Cotten
Katja Gasser
Bodo Hell
Theresia Prammer
Gisela Steinlechner
Reto Ziegler

Birgit Erdle, Annegret Pelz
MODERATION

Ilse Aichinger widmete ihr Schaffen der Genauigkeit des einzelnen Wortes: »Die Worte«, sagt sie, »sind das Einzige, wodurch ich mir eine Realität verschaffe. Nicht mir, sondern wodurch ich spür, dass eine Realität gegeben wird. [...] Am ehesten komme ich zur Welt durch das Wort, wenn es wirklich ein Wort ist, wenn es kein Gerede ist.«

Das Ilse Aichinger Wörterbuch hat sich in über 70 Essays auf der Spur einzelner Wörter durch Aichingers Sprachlandschaft begeben. Autorinnen und Autoren lesen und kommentieren ihre Essays zu Spuren von Bloch, Eich, Beerensuchen, entsetzt der Sinn, Lücke, Seegasse und sprechen mit den Herausgeberinnen.

B. Erdle, A. Pelz

Veranstaltungshinweis: Am 9.11., 14–17 Uhr, findet in inhaltlichem Zusammenhang mit dem Ilse Aichinger Wörterbuch im Filmmuseum ein Fest für Ilse Aichinger statt, das sich ihrer Beziehung zum Kino widmet – mit Vorträgen und einer Filmvorführung. Zum Programm

Ann Cotten, *1982 in Ames/Iowa. Gedichte, Prosa, Theorie, Übersetzungen, Musikprojekte, Performances. Jüngstes Buch: Lyophilia (2019).

Katja Gasser, *1975 in Klagenfurt, 2003 Dissertation über Ilse Aichinger und Günter Eich an der Universität Wien. Sie leitet seit 2008 das Literaturressort des ORF.

Bodo Hell, *1943, lebt in Wien und am Dachstein. Prosa, Essays, Radio- und Theaterproduktionen, Performances, Fotografie, Film. Zuletzt: Auffahrt und Ötzi 1991991 (beide 2019).

Theresia Prammer, *1973. Literaturwissenschafterin, Übersetzerin, Herausgeberin. Zuletzt erschien u.a. Der Ort des Schreibens findet statt. Begegnungen mit Oskar Pastior (Hg., 2019).

Gisela Steinlechner, *1961, lebt als Literaturwissenschaftlerin und Kulturpublizistin in Wien. Zuletzt erschien: (Hg.) Ernst Herbeck: Der Hase!!!! Ausgewählte Texte (2020).

Reto Ziegler, geboren in Bern. Lektor, seit 2007 Verleger der Edition Korrespondenzen und Herausgeber von Ilse Aichingers Schriften ebendort.

Birgit Erdle ist Privatdozentin für Literaturwissenschaft an der TU Berlin.

Annegret Pelz ist seit 2018 em. Professorin am Institut für Germanistik der Universität Wien.