mai
mai

Für Einträge vor dem 1. Jänner 2021 besuchen Sie bitte unser Archiv unter archiv.alte-schmiede.at.

programm

Donnerstag, 1. Dezember 2022

Ronald Pohl, Robert Stripling

19:00
Ronald Pohl Der Vaghals Drei Erzählungen. Ritter Verlag
Robert Stripling Unter Stunden Album I. kookbooks
Michael Hammerschmid MODERATION

Ronald Pohl und Robert Stripling treiben in ihren aktuellen Büchern auf unterschiedliche Art und Weise die Arbeit an der Sprache als Wahrnehmungs- und Erkenntnisorgan weiter. Ronald Pohl versammelt in Der Vaghals drei Erzählungen, die man als Anleitungen zur Aufmerksamkeit lesen könnte. Denn alle drei Erzählungen, in einer räudig-widerständigen Sprache mit Materialien alter Sprachfunde angereichert, widmen sich an der Schwelle von Komik und Tragik dem Unvorhersehbaren kreatürlicher und gesellschaftlicher Transformationsprozesse. Robert Stripling hält in seiner Prosa ein Sprach-Ich nahe am Jetzt, das gleichsam sprachlich aufgeritzt seine Komplexität offenbart. Über den Umweg von Mitschrift, Bild- und Sprachfund taucht es in verschiedene Sprach- und Bewusstseinszustände ein und aktiviert Sprache nicht zuletzt als vibrierende mémoire artificielle.

M. Hammerschmid

Ronald Pohl, *1965 in Wien, Kulturjournalist und Theaterkritiker für Der Standard, Schriftsteller und Lektor am Institut für Sprachkunst an der Universität für angewandte Kunst. Zuletzt erschienen: Kind aus Blau. Roman der Rückbildung. Ein Miles-Davis-Brevier (2017); Signor Mongibello. Gedichte (2020).

Robert Stripling, *1989 in Berlin, Studium der Philosophie und Kunstgeschichte, Autor und Schlagwerker. Zuletzt erschienen: Verpasste Hauptwerke (Hg.; 2018).

Michael Hammerschmid, *1972. Gedichte, Lieder, Hörspiele, Essays; Festivalleiter, Lehrbeauftragter am Institut für Gesang und Musiktheater an der MDW. Zuletzt: wer als erster. Gedichte-Bilderbuch (2022).